kils-banner-1
kils-banner-2

Begonnen hat „Kunst in Licher Scheunen“ als Idee und durch die Umtriebigkeit des leider 2018 verstorbenen Dr. Erhard Roth im Jahr 2013. An einem Wochenende im  September – zum „Tag des offenen Denkmals“ – werden Scheunen, Lagerhallen, Werkstätten und andere Orte in Lich in den Mittelpunkt gerückt. Die spezielle Ästhetik dieser Räume wird genutzt, um zeitgenössische Kunst und Kunsthandwerk auszustellen.

Alte Holzbalken, Basaltmauern, Stampflehmfußböden sowie der Geruch von Staub, Stall und unterschiedlichen Arbeitsmitteln bieten einen einzigartigen Raumeindruck, in dem die Kunstwerke auf eine neue, reizvolle Weise zur Geltung kommen.

Mit dieser besonderen Ausstellung möchten die Veranstalter gerne hessenweit Aufmerksamkeit erregen. Das Wochenende „Kunst in Licher Scheunen“ jeden September soll Lich ein weiteres Mal – zur Freude weitgereister Besucherinnen und
Besucher, der Licherinnen und Licher, der Künstlerinnen und Künstler sowie der Scheunenbesitzerinnen und -besitzer – als Ort besonderer Kunsthappenings auf die Landkarte setzen.

Mobiles Impfzentrum

DRK bietet Corona-Impfung an

Das Deutsche Rote Kreuz wird bei „Kunst in Licher Scheunen“ an beiden Tagen von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr vor Ort sein und über die Corona-Impfung informieren und Impfungen vor Ort und ohne Termin vornehmen.

Bitte Personalausweis und Impfpass mitbringen !