Kunst in Licher Scheunen

2013

Download
Flyer "Kunst in Licher Scheunen 2013"
2013 flyer Kunst-in-Scheunen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 425.7 KB

Alte Scheunen üben oft einen großen Reiz aus. In den nicht mehr genutzten landwirtschaftlichen Gebäuden scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Oft findet sich dort das ein und andere Überraschende aus vergangenen Zeiten. Ein ‚Picasso‘ wurde in Lich zwar bislang nicht gefunden, aber besser noch, dieses Jahr werden Picassos dorthin gebracht.

An einem Wochenende im September – zum ‚Tag des offenen Denkmals‘ – sollen Scheunen in Lich in den Mittelpunkt gerückt werden. Die spezielle Ästhetik der Räume wird dann genutzt, um zeitgenössische Kunst auszustellen. Die ‚Galerie des 20. Jahrhunderts‘ Schäfer (Gießen) wird das Unglaubliche wahrmachen und mit Radierungen und Keramiken von Picasso vertreten sein, die ‚Galerie auf dem Schiffenberg‘ (Gießen) mit Original Lithographien von Miro und Bildern der zeitgenössischen Künstlerin Inge Schomburg. Josef Krahforst und Bodo Klös werden teilnehmen und Kristina Fiand wird Ihre ‚Edekafrauen‘ zwischen einer alten Ladeneinrichtung in einem Schuppen zeigen.

Alte Holzbalken, Basaltmauern, Stampflehmfußböden sowie der Geruch von Stroh und Staub werden einen einzigartigen Raumeindruck bieten, in dem die Kunstwerke auf eine neue, reizvolle Weise zur Geltung kommen.

Mit dieser besonderen Ausstellung möchten die Veranstalter gerne hessenweit Aufmerksamkeit erregen. Die Aktion soll Lich ein weiteres Mal – zur Freude weitgereister Besucherinnen und Besucher, der Licherinnen und Licher, der Künstlerinnen und Künstler sowie der Scheunenbesitzerinnen und -besitzer – als Ort besonderer Kunsthappenings auf die Landkarte setzen.

Organisatoren

‚Fahr nach Lich‘ hat sich die Arbeitsgemeinschaft genannt, die ‚Kunst in Licher Scheunen‘ organisiert. Diejenigen, die dem Imperativ folgen, sollen in Lich mit einer interessanten Kombination von Kunst und Geschäftsleben belohnt werden. Ein bereits erfolgreiches Veranstaltungsformat dieser Arbeitsgruppe sind die ‚Licher Schaufensteransichten‘, die im März 2013 zum zweiten Mal stattfanden. Zumeist heimische Künstler stellten dabei wieder in verschiedenen Geschäften und leerstehenden Ladenlokalen ihre Werke aus.

Die Arbeitsgruppe ‚Fahr nach Lich‘ arbeitet unter dem Dach des Licher Kulturvereins. Zu den Mitgliedern zählen Dr. Erhard Roth, Paul-Martin Lied, Karin Benthack, Hans Kandel, Franz-Gerd Richarz, Elke Rudolph, Dr. Sibylle Starzacher, Angelika Stöckigt, Gregor Verhoff u.a.m.

Daten

Die Ausstellung ‚Kunst in Licher Scheunen‘ wird am Samstag den 7. und Sonntag den 8. September von jeweils 11 bis 20 Uhr geöffnet sein. Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler werden während der zwei Tage überwiegend anwesend sein und auch verkaufen.

Für die Eröffnungsrede konnte der Gießener Regierungspräsident Dr. Lars Witteck gewonnen werden. Parallel wird in Lich das Festival HessenJazz stattfinden. Dort können sich die Ausstellungsbesucherinnen und -besucher auch mit Speis und Trank versorgen. Die Ausstellungsorte sind unabhängig davon zu erreichen.

Ausstellungsorte

Zu den Ausstellungsorten zählen viele Scheunen, ein Schuppen mit einer original erhaltenen Ladeneinrichtung, eine Küferwerkstatt, eine alte Mühle und ein Gerberhaus – bei vielen der Gebäuden ist die Zeit seit den fünfziger Jahren stehen geblieben.


Aussteller und Künstler

è        Galerie des 20. Jahrhunderts Schäfer (Gießen) mit Radierungen und Keramik von Picasso aus Paris

è        Galerie auf dem Schiffenberg (Gießen) mit Original Lithographien von Miro und Bildern der zeitgenössischen Künstlerin Inge Schomburg

è        Galerie im Palais (Lich) mit Bildern eines zeitgenössischen Künstlers

è        Herr Haun stellt Lampen von Roland Roure aus

è       Josef Krahforst

è       Bodo Klös (www.edition-noir.de)

è        Kristina Fiand mit Edekafrauen (www.edekafrauen.de)

è        Monika Bernhard (www.ambernard.de)

è        Diana Eger, Frankfurt (www.dianaeger.com)

è        Ulrike Obenauer, Metallenes (www.metallenes.de)

è        Gottfried Römer, Painto (www.painto.de)

è        Karin Schweickhard, Keramikobjekte (www.karin-schweickhard.de)

è        Anne Kallmann (www.annekallmann.de)

è        Karl-Heinz Till (www.rauchbrand-keramikwerkstatt.de)

è        Bernhard Siller (www.buchstuetzen.de)

è        Gisela Döpfer

è        Frau Shek, Schmuck-Künstlerin aus Israel